🔓 Sign In
➕ Send
⌨ Keyboard
📁 More ...
🏠|📧|About!|Library|📅 19-02
🏠 Home|📧 Contact|💡 About!
|
📅 Today 19-02 in history
📅Chronology of events
📅 Days
📆19-02-2020
📆18-02-2020
📆17-02-2020
📆16-02-2020
📆15-02-2020
📆14-02-2020
📆13-02-2020
📂 More ...
📅19 February
📝 Documents
📊 Statistics and Surveys
✌️ Martyrs
💚 Martyrs (Al-Anfal)
☪ ISIS's victim
😞 Victim of civil war
👩 Violence victim
📅 Date of Birth
📅 Date of Death
|💳 Donations‌Help us build a better Kurdipedia. Even small donations can make a difference.
We need your donation to achieve updated and faster technology for our services, to establish and promote the Kurdipedia organization and the hiring of dedicated staff to increase and improve the content, design and daily operation of our website.
|📕 LibraryThe Biggest Kurdish Digital Library - (10,674) books||
👫 Asenath Barzani
Asenath Barzani, Born to Samuel Ben Nathanel halevi in 1590 CE in the Kurdish city of Mosul in Southern Kurdistan. She was raised by her father Samuel who taught her Kabbalah and excused her from all daily tasks that other young girl her age usually did. She dedicated her life to studying and memorizing the Holy words of God. Asenath was quoted by Rabbi Tirzah Firestone, The Receiving; Recovering Feminine Wisdom p. 112 as saying “Never in my life did I step outside of my home. I was the daughter
👫 Asenath Barzani
🏷️ Group: Biography
Asenath Barzani
Click for more information and bigger image!
📝 Turkey v Syria's Kurds: The short, medium and long story
The Turkish military has launched a major cross-border operation in north-eastern Syria against a Kurdish-led militia alliance allied to the United States.
The move came after US troops, who relied on the militia alliance to defeat the Islamic State (IS) group on the ground in Syria, withdrew from the border area.
We've boiled down why it matters.
Why has Turkey launched an assault?
One main reason: Turkey considers the biggest militia in the Kurdish-led alliance a terrorist group. It says i
📝 Turkey v Syria's Kurds: The short, medium and long story
🏷️ Group: Documents
Turkey v Syria's Kurds: The short, medium and long story
Click for more information and bigger image!
👫 Geoffrey L. J. Haig
In 1995, when I first began to learn Kurdish, my interest was captivated by the feature commonly referred to as ergativity in the past tense of transitive verbs. Although it was familiar to me in an abstract fashion from the linguistic literature, actually using a language with that particular feature is a very different matter. However, at a fairly early stage I came to the conclusion that ergativity in Kurdish was a largely superficial phenomenon, something manifested in the morphology, but with
👫 Geoffrey L. J. Haig
🏷️ Group: Biography
Geoffrey L. J. Haig
Click for more information and bigger image!
🎵 Kurdish king (Mîr) with his queen (Banû)
...
🎵 Kurdish king (Mîr) with his queen (Banû)
🏷️ Group: Artworks
Kurdish king (Mîr) with his queen (Banû)
Click for more information and bigger image!
📊 Articles 370,325 | Images 57,332 | Books 10,674 | Related files 38,763 | 📼 Video 164 | 🗄 Sources 13,593 |
👩 Es braucht mehr moderne liberale Muslime | 🏷️ Group: Womens Issues | Articles language: 🇩🇪 Deutsch
✍️

Es braucht mehr moderne liberale Muslime

Zur heutigen offiziellen Vorstellung ihrer Berliner Ibn-Rushd-Goethe-Moschee legt Seyran Ates ein neues Buch vor
Was bei Protestanten die Freiheit des Christenmenschen ist, umschreibt eine türkische Redensart so: Jedes Schaf wird an den eigenen Füßen aufgehängt. Seyran Ates zitiert die Wendung in ihrem neuen Buch Selam, Frau Imamin, und das ist typisch für ihre Art, für einen modernen Islam zu werben. Denn sie glaubt an den liebenden, barmherzigen Allah und an das positive Vorbild Mohammeds für alle Muslime. Entsprechend beginnt die Präambel der gemeinnützigen GmbH Ibn-Rushd-Goethe-Moschee, die sie an diesem Freitag offiziell vorstellt, im Namen des barmherzigen und gnädigen Gottes, der den Menschen in seiner Vielfalt geschaffen hat.
Die Moscheegründer fangen bescheiden an, als Untermieter der evangelischen St. Johannis-Kirche im Stadtteil Moabit, wo sich auch die Berliner Mitglieder des Liberal-Islamischen Bundes (LIB), ebenfalls als Gäste einer evangelischen Gemeinde, treffen. In Köln wollen am Samstag Muslime gegen Gewalt und Terror im Namen des Islams demonstrieren. Es tut sich endlich was unter den Muslimen in Deutschland, denen die formelhaften Distanzierungen ihrer Verbände oder das Schweigen in der Öffentlichkeit nach Gewalttaten im Namen ihrer Religion nicht mehr ausreichen. Danke, Herr Minister Schäuble, schreibt Ates am Ende des Buchs, dass Sie immer wieder betont haben, dass sich die liberalen Muslime organisieren müssen.
Sie gehört keineswegs zur Gefolgschaft von Schäuble, der als Innenminister 2006 die Deutsche Islamkonferenz ins Leben rief, mit einer ihrer Ansicht nach viel zu starken Beteiligung der Verbände. Es seien nur 15 Prozent aller Muslime in Deutschland in den Verbänden organisiert, aber diese hätten die Gelegenheit gesehen und genutzt, weit über ihre Mitgliedschaft hinaus politischen Einfluss zu nehmen. Sie seien, so Ates, die einzigen organisierten Muslime und deswegen für Politiker interessanter als noch so profilierte Einzelpersonen.
An solchen Erwägungen merkt der Leser, dass Seyran Ates politisch denkt. Ihr Buch ist, streng gesprochen, eine Art Die Welt, wie Seyran Ates sie sieht. Wohlwollende Leser werden ihre besondere Mischung aus Leitartikel, Autobiographie und Aktivismus schätzen, denn sie macht den Weg der linken türkischstämmigen Juristin zur Religion, zum Grundgesetz, zum Westen und gegen ein doktrinäres Religionsverständnis nachvollziehbar und sympathisch.
Es braucht mehr moderne, liberale Muslime, die sich zum Islam bekennen und dessen friedliche Seiten leben und verbreiten, schreibt sie. Nur so könne eine breite Front der friedlichen Muslime gegen die Islamisten entstehen und sichtbar werden. Die Muslime sieht sie besonders in der Pflicht, den islamistischen Terror ohne Wenn und Aber zu verurteilen. Schließlich richte sich dieser in erster Linie gegen Muslime, nicht nur, weil sie am häufigsten Opfer werden, sondern weil Islamisten sich herausnehmen, ihre Mitmenschen in gute und schlechte Gläubige einzuteilen, was unter die Regel der Füße fällt, an denen jedes Schaf aufgehängt wird.
Ates legt politische Gründe dafür dar, den Islam und seine Überlieferung mit den Methoden der modernen Welt beim Wort zu nehmen. Sie entwickelt aber auch ausdrücklich religiöse Begründungen dafür, sich seines Verstandes - und seiner Sprachkenntnisse, seiner Kenntnis der Geschichte und seiner Urteilskraft - zu bedienen. Denn die islamische Welt ist seit dem Tod Mohammeds derartig zerstritten, dass es ihr sinnvoller scheint, aufeinander - und auf die Christen und Juden, die zum selben Gott beten - zuzugehen, als weitere scharfe Unterscheidungen zwischen Schiiten, Sunniten und Aleviten vorzunehmen. In der neuen Moschee sind Männer und Frauen und Vertreter aller sexueller Orientierungen und aller islamischen Richtungen gleichberechtigt. Dafür stehen die Namenspatrone Ibn Rushd (oder Averroës, der Philosoph und Arzt, der im zwölften Jahrhundert in Cordoba wirkte) und Goethe, dessen West-Östlichen Divan von 1819 ein Klassiker der Liebe zum Islam wurde.
Islamkritik ist zu einer abendfüllenden Beschäftigung von Menschen geworden, die einen sparsamen Gebrauch der Barmherzigkeit üben und die an die Barmherzigkeit Gottes lieber glauben, wenn dieser nicht Allah heißt. Ates und ihre Mitgründer wollen von innen heraus, gebildet und fromm, Islamkritik üben - und Barmherzigkeit zeigen. Sie zitieren in der Präambel die Sieben Ratschläge des persischen Dichters Rumi: Sei wie die Nacht beim Bedecken der Fehler anderer, heißt der vierte[1].
16-6-2017
⚠️ This item has been written in (🇩🇪 Deutsch) language, click on icon to open the item in the original language!
⚠️ Dieser Artikel wurde in (🇩🇪 Deutsch) Sprache geschrieben wurde, klicken Sie auf das Symbol , um die Artikel in der Originalsprache zu öffnen!


🗄 Sources
[1]📡 Website | 🇩🇪 Deutsch | Buecher

⁉️ Items Property - Meta-Data
🏷️ Group:👩 Womens Issues
🏳️ Articles language:🇩🇪 Deutsch
👩 No specified
👩 No specified
👩 No specified
📙 Book⁉️ Religion and atheism
🗺 Country - Province🇩🇪 Germany
🌐 Language - Dialect🇩🇪 German

⁉️ Technical Metadata
✨ Item Quality: 99% ✔️
99%
✖️
 30%-39%
Bad👎
✖️
 40%-49%
Bad
✖️
 50%-59%
Poor
✔️
 60%-69%
Average
✔️
 70%-79%
Very good
✔️
 80%-89%
Very good👍
✔️
 90%-99%
Excellent👏
✔️
Added by (Naliya Ibrahim) on Sep 30 2019 12:33AM
👌 This article has been reviewed and released by (Manu Berzincî) on Sep 30 2019 5:02PM
✍️ This item recently updated by (Manu Berzincî) on: Sep 30 2019 5:02PM
☁️ URL
🔗
🔗
👁 This item has been viewed 389 times

📚 Attached files - Version
Type Version 💾📖🕒📅 👫 Editor Name
📷 Photo file 1.0.14 KB Sep 30 2019 12:40AMNaliya Ibrahim
✍️ Update this item!
☰ More
⭐ Add to my collections
💬 Write your comment about this item!

✍️ Items history
🏷️ Metadata
RSS

📷 Search in Google for images related to the selected item!
🔎 Search in Google for selected item!
⠪ Share
Facebook
Twitter
LinkedIn
Whats App
Viber
SMS
Facebook Messenger
E-Mail
👍
⭐ Ranking item
⭐⭐⭐⭐⭐ Excellent
⭐⭐⭐⭐ Very good
⭐⭐⭐ Average
⭐⭐ Poor
⭐ Bad

Es braucht mehr moderne liberale Muslime

📚 Related files: 0
🖇 Linked items: 3
👫 Biography
1.👁️Seyran Ateş
2.👁️سەیران ئاتێش
📅 Dates & Events
1.👁️16-06-2017
📂[ More...]

Kurdipedia.org (2008 - 2020) version: 12.02
| 📩 contact@kurdipedia.org | ✔️CSS3 | ✔️HTML5
| Page generation time: 7,816 second(s)!
☎ +9647701579153 +9647503268282
| ☎ +31654710293 +31619975574